Referenzen/Feedback

Als Teil­neh­mer von Ingrids Kur­sen schät­ze ich, dass ich eige­ne Ide­en ein­brin­gen und Neu­es aus­pro­bie­ren kann. Mit der Metho­de “Action Thea­ter” ent­de­cke ich spie­le­risch ganz neue Aspek­te an mir, die ich als Per­for­mer, Erzäh­ler und Regis­seur nut­zen kann. Ich kann ein­ge­fah­re­ne Mus­ter hin­ter mir las­sen und erle­be eine gro­ße Frei­heit im Spiel und Zusam­men­spiel mit den ande­ren Teilnehmer*innen.
Patrik E.

Mir gefällt gut, dass man sich so aus­pro­bie­ren kann, das nimmt die Angst vor dem Spie­len. Es gibt ja nicht die rich­ti­ge Ver­si­on, es ist ja alles ein Spiel, bei dem man sich ken­nen­lernt, das fin­de ich span­nend.
Kirs­tin S. Leh­re­rin

Total Spaß hat mir gemacht, mit­ein­an­der zu spie­len zu impro­vi­sie­ren, etwas zu gestal­ten, von dem man nicht weiß, was wer­den wird. Dass ich davon weg­kom­me, zu über­le­gen, zu pla­nen, wis­sen zu müs­sen.
Bar­ba­ra S. — Fel­den­krais­leh­re­rin

Es war schön zu spie­len – Spie­len in dem Sin­ne, dass man wirk­lich das machen konn­te, wor­auf man Lust hat­te. Man kann laut sein, man kann ganz lei­se sein, man kann alles sein – ganz ohne Bewer­tung. Ich hat­te immer ein ent­spann­tes und befrei­tes Gefühl nach dem Kurs.
Ange­li­na D. – Fil­me­rin

es war sehr anre­gend und ich wer­de bestimmt wie­der dabei sein“
Gaby. D. , Rent­ne­rin

Die Arbeit mit Ingrid hat ein Tor zu mei­ner Krea­ti­vi­tät weit geöff­net, und auch zu einem co-krea­ti­ven Pro­zess mit der Grup­pe. Ich hat­te mei­nen Platz für mich und gleich­zei­tig fühl­te ich mich sehr ver­bun­den in der Grup­pe. Dies war eine sehr schö­ne Erfah­rung. Mei­nen ganz eige­nen Aus­druck erfah­ren, gehal­ten im Aus­druck einer Grup­pe, ver­bun­den mit den Men­schen, die mit­ge­wirkt haben.
Chan­tal R., Tän­ze­rin und Mut­ter